Diese Fortbildung zur frühkindlichen Bewegungsentwicklung findet auf Anfrage statt.

Inhalt des Seminars: Mehr über BMC (Tanz) ...

Wie entwickelt sich Bewegung? Inwieweit haben frühe Bewegungsmuster Auswirkungen auf das heutige Sein und Verhalten? Welche Rolle spielt die senso-motorische Wahrnehmung für die Bewegungsentwicklung?


Anhand von Body-Mind Centering® und der Feldenkrais-Methode® können die Muster von der zellulären Atmung über die Nabelausstrahlung bis hin zur Bewegungsorganisation über die Wirbelsäule spielerisch erforscht und neu erfahren werden.

Es wird nachvollzogen, wie sich ein Kind von der Rückenlage in die Bauchlage und zurück dreht und wie es anfängt, seine Umgebung genauer wahrzunehmen. Dieser Anreiz motiviert das Kind, sich vom Boden weg aufzufrichten und sich durch den Raum zu bewegen. So kommt es vom homolateralen Kriechen in das kontralaterale Krabbeln, wobei sich die senso-motorische Wahrnehmung von der einfachen zur komplexen, differenzierten Wahrnehmung entwickelt. Die in dieser Zeit entstandenen vielfältigen Bewegungsmuster inspirieren zum Tanzen im dreidimensionalen Raum.

Durch die Integration der erlebten Möglichkeiten erweitern sich die Handlungsspielräume. Eine differenziertere Eigenwahrnehmung eröffnet eine andere Art und Weise, in der Welt zu sein.

Bitte eine Decke und warme, bequeme Kleidung mitbringen!